Der Coil Carrier

– ein echter Mehrwert für die gesamte Supply Chain!

Prozessoptimierung mit dem Stand der Technik

Der Coil Carrier

– die logistische Systemlösung für die Beförderung von allen Rundmaterialien (z.B. Getriebe, Coils, Spaltbänder, Spulen, Flugzeugmotoren, Papierrollen, Fässer,…)

Er eröffnet erstmals die Möglichkeit rundes Material über den gesamten Transportweg durchgängig in derselben Transportbox zu befördern.
Der Coil Carrier ist für jeden Transport, jede Größe und für jede Tonnage erhältlich.

Nicht nur Coils können mit diesem Gestell befördert werden – er ist für alle Rundmaterialien die derzeit auf Holzpaletten befördert werden.

er Coil Carrier dient als Coilablage, variables Coillager,  Coilgestell und kann auf Kundenwunsch jede Traglast aufnehmen. Unsere Standard Coil Carrier Modelle garantieren Ihnen eine Traglast von bis zu 72.000 kg.

Das Coil-Problem!

Coils und rundes Material verschiedenster Art werden heute über sämtliche Transportwege befördert. Zeit und Kosten zwingen zu immer schnellerem und effizienterem Vorgehen. Die Ladungssicherung wird häufig unterschätzt, was bei den zunehmenden Verkehrskontrollen hohe Bußgelder nach sich ziehen kann! Das Be- und Entladen nimmt viel Zeit in Anspruch. Der Weg zur weiterverarbeitenden Maschine ist mit Gefahren für die Arbeitssicherheit verbunden. Zudem braucht die Lagerung der Coils oft zu viel Platz. Schließlich drohen bei herkömmliche Handling im Verlauf der gesamten Logistikkette Beschädigungen des Materials. Im schlimmsten Fall: Todesfall. All diese Aspekte bilden zusammengenommen das Coil-Problem!

Der Coil Carrier

Bleche, Draht und viele andere Güter werden in Form von Coils, also aufgewickelt zu Spulen gelagert und transportiert. Der Transport und die Lagerung sind recht aufwändig: beim Transport per LKW werden spezielle Sattelauflieger benötigt oder die Coils werden auf Standard LKW Pritschen stehend oder liegend auf Einweg-Holzpaletten transportiert.

Die Marke CSS hat die Beförderung runder Materialien stets weiterentwickelt und hat den Coil Carrier für verschiedenste Anforderungen und auf Kundenwünsche optimiert.

Somit bietet Ihnen der Lizenzinhaber MTD eine Optimierung Ihrer Prozessabläufe und Logistik speziell für Ihre Bedürfnisse.

Coils werden mit der Bahn auf speziellen Muldenwaggons transportiert, stehend oder liegend auf Einwegpaletten.
Beim Transport per Hochsee- oder Binnenschifffahrt wird die Ware pyramidenförmig gestapelt und mit Balken oder anderen Hilfsmitteln gegen Verrutschen gesichert. Ähnliches gilt für den Transport per Luftfracht.

Durch den Coil Carrier wird ein innerbetrieblicher sowie ein auf allen Transportwegen stapelfähiger und formschlüssiger Transport gewährleistet – auch für Spaltbänder.

Der Coil Carrier kann zu jedem Zweck dem runden oder ovalen Werkstoff angepasst werden  – ob für leichte, nicht stapelbare Werkstoffe (Leichtbau-Coilträger) oder auch für tonnenschwere Werkstoffe, die nur per Bahn oder Schiff transportiert werden können. Durch die Kombinierbarkeit und die Formschluss-Möglichkeit ist auch eine optimale und regelkonforme Achslast- und Frachtlastverteilung gewährleistet.

Beschädigungen des Materials werden vermieden, da die Ware im Gestell gegen äußere Schäden geschützt ist. Der durchweg stehende Transport macht auch das Drehen der Coils überflüssig, wodurch weitere Zeit- und Kostenvorteile entstehen. Zwischenstreben innerhalb des Coil Carriers (optional erhältlich) ermöglichen die Vollauslastung und die Teilentladung der Ware im Coil carrier. Dadurch kann u.a. auch das First-in-First-out Prinzip realisiert werden oder die Ware direkt an der Haspel beladen werden ohne vorheriges Wenden.

Jede Berührung, jedes zusätzliche Handling verursacht enorme Kosten!

Der Transport wird übersichtlicher, unfallsicherer, formschlüssig und stapelbar. Die Coils werden so stückgutfähig, also mit anderem Lager- und Frachtgut kombinierbar. Be- und Entladezeiten sind leicht kalkulierbar.

Die Analyse

Unser Vertrieb bietet Ihnen den Service einer Analyse Ihres derzeitigen Handlings im Vergleich stehend mit dem Handling des Einsatzes der Systemlösungen.

Somit können Sie direkt und ganz klar erkennen, welche Tätigkeiten durch den Einsatz unserer Systemlösung verringert werden oder sogar gesamt entfallen.

Neue Flexibilität beim Coil – & Spaltband – Transport

Der Coil Carrier bringt Ihnen spürbare Vereinfachungen und Erleichterungen in der gesamten Logistikkette. Coiltransporte werden von jetzt an stückgutfähig und sind sicherer und schneller zu be- und entladen!

Als logistisch übergreifende Systemlösung eröffnet der Coil Carrier die Möglichkeit, rundes Material über die verschiedensten Transportwege durchgängig in derselben Transportbox zu befördern. Der Coil Carrier kann per Bahn, LKW, Schiff oder Flugzeug transportiert werden und spart dabei Ihre Zeit und unnötige Kosten.

  • Es werden keine Spezialfahrzeuge (Muldenauflieger, Coil-Waggons, etc.) und besondere Ladehilfsmittel mehr benötigt.
  • Geringere Energiekosten durch geringes Gewciht gegenüber Spezialfahrzeugen.
  • Die Lebensdauer des Coil Carriers ist um ein Vielfaches höher als die bisherigen Hilfsmittel (z.B. Mudlenauflieger, Spezialwaggons).
  • Besondere Hilfsmittel zur Sicherung der Ladung entfallen.
  • Die Coils sind form- und kraftschlüssig verstaut.
  • Be- und Entladezeiten werden verkürzt.
  • Die Coils sind stapelbar, wodurch das Ladevolumen besser ausgenutzt werden kann.
  • Arbeits-, Transport- und Ladungssicherheit sind auch nach Auffassung der Berufsgenossenschaft um ein Vielfaches verbessert, da weniger Handanlegung nötig ist und saubere, sichere Ladung sowie formschlüssiger Transport gewährleistet sind.

Effiziente Lagerung

Der Coil Carrier ermöglicht eine logistische saubere und übersichtliche Lagerung sowie eine optimale Ausnutzung der Lagerfläche. Er ist im Standardmaß mit Gitterboxen, Europaletten usw. stapelbar und somit die ideale Coilablage. Kosten für Einwegpaletten, Keile etc. entfallen. Zusätzlich bieten wir den Service weiterer Standardmodelle, die optimal und effizient gestapelt werden können.

• Die Ware kann im Coil Carrier problemlos gestapelt werden und schafft auf diese Weise die Grundlage für eine optimale Ausnutzung der Lagerfläche.
• Es werden keine Kräne oder speziellen Hilfsmittel benötigt. Da auch das ständige Wechseln von Einstellungen an Flurförderfahrzeugen entfällt, kann eine erhebliche Kostenersparnis beim Einlagern sowie beim innerbetrieblichen Transport erzielt werden.
• Verladen und Verpacken wird wesentlich einfacher.
• Die beim Handling der Coils sich ergebenden Unfallrisiken werden deutlich verringert.
• Das Drehen der Coils entfällt zumindest einmal in der Verwendung. Im optimalen Fall wird die Ware direkt im Coil Carrier geliefert.
• Die erforderlichen Verladezeiten und Bereitsstellungsflächen werden spürbar reduziert.
• Es wird kein Einwegverpackungsmaterial für Verpackung und Verladen mehr benötigt.
• Die Coils sind während der gesamten Logistikkette gegen Beschädigungen geschützt (Stapler, Zusammenstöße, Anstoßen beim Drehen, etc.).

Vorfahrt für die Umwelt

Der Coil Carrier hilft, die Umwelt zu schonen. Sein Einsatz macht zahlreiche wiederkehrende Arbeitsgänge überflüssig – vom Zusammensuchen passender Paletten für den Transport, über das wiederholte Drehen des Coils während des Umladens und für die Verarbeitung, bis hin zur Einlagerung von Restbeständen.

Handelsübliche Fahrzeuge sind unter dem Strich umweltverträglicher als Spezialfahrzeuge.

Entlang der gesamten logistischen Kette entstehen weniger Leerfahrten und zugleich werden die verfügbaren Ressourcen effizienter genutzt. Sämtliche Transportwege werden so entlastet.

Einwegverpackungsmaterial muss weder produziert, noch transportiert oder entsorgt werden.

Die optimale Nutzung der Lagerfläche minimiert den Energiebedarf.

Die Coils werden während der Lagerung und des Transportes nicht mehr Beschädigt. Somit müssen die ersten und die letzten meter eines Coils nicht länger als Verpackung herhalten. Es fällt weniger Ausschuss an.

Durch all diese Einsparungen wird die Umwelt weniger belastet!

 

Ein Beispiel:

Der Transport:

Effizienz für das Unternehmen der Zukunft!

Der Mehrpreis eines Muldenaufliegers beträgt ca. 5000 €. Energiekosten und Verschleiß sind durch das hohe Eigengewicht (verstärkter Aufbau, ca. 2,8 t) erhöht. Bei Leerfahrten werden ca. 2,8 t ständig mit transportiert bzw- fehlen bei der Zuladung.

Bei Coils zu je 5 t, maximale Zuladung 20 t:

Ohne Coil Carrier Mit Coil Carrier
Eigengewicht der Coilmulden:2,8 t Eigengewicht der Coil Carrier:3 x 180 kg
3 Coils:15 t 3 Coils: 15 t
Freie Kapazität: 2,2 t Freie Kapazität:4,46 t

Die Lagerung:

Mit dem Coil Carrier schaffen Sie Platz in Ihrem Lager!

Wenn eine Lagerfläche von 100 m² notwendig ist, kann diese je nach Stapelhöhe reduziert werden (Stapelhöhe: 5fach).

Ohne Coil Carrier: Mit Coil Carrier:
Versender und Empfänger:

je 100 m² à 4 €

Versender und Empfänger:

je 100 m² à 4 €

= 400 € Kaltmiete = 80 € Kaltmiete

Einsparungen durch den Coil Carrier: 2 x 320 €.